Semalt: Google Analytics-Filter, die die Leistung Ihrer Website verbessern

Es gibt viele Möglichkeiten, die Leistung Ihrer Website in Google Analytics zu verbessern, und dies ist Teil des digitalen Marketings . Wenn es darum geht, prominente Fortschrittsberichte anzuzeigen oder die Ursachen für den Rückgang des Datenverkehrs zu ermitteln, müssen wir darauf achten, wie viele Qualitätsansichten unsere Website erhält. Die Daten von Google Analytics sollten korrekt und aktualisiert sein. Glücklicherweise hat Google Analytics die Handhabung der für unsere Website wichtigen Filter vereinfacht.

Bevor Oliver King, Customer Success Manager von Semalt , über diese Filter spricht , schlägt er vor , dass Sie einen ungefilterten Bericht oder eine ungefilterte Ansicht für jeden Domainnamen in Google Analytics verwalten.

Internen Verkehr ausschließen

Es gilt nicht für alle Arten von Websites, nur die großen Unternehmen können davon profitieren. Für kleine Unternehmen ist es wichtig, internen Datenverkehr auszuschließen, um die Qualität ihres Webverkehrs sicherzustellen. Sie müssten sicherstellen, dass ihre Website qualitativ hochwertige Zugriffe erhält und echte Menschen mit ihren Webseiten interagieren. Zu diesem Zweck sollten Sie in Ihrem Google Analytics-Konto neue Berichtsansichten einrichten, die den internen Datenverkehr weitgehend ausschließen können. Sie sollten auch Ihre eigene IP-Adresse ausschließen, damit Ihre Ansichten und dies nicht auf Ihre Website angerechnet werden. Wenn Sie eine große Anzahl von IP-Adressen ausschließen möchten, müssen Sie benutzerdefinierte Filter verwenden, die einfach zu erstellen sind und viele Funktionen aufweisen.

Empfehlungs-Spam entfernen

Es wäre nicht falsch zu sagen, dass Spam in den letzten Monaten eine große Anzahl von Websites beschädigt hat. Aus diesem Grund sollten Sie darauf achten, Empfehlungs-Spam so früh wie möglich zu entfernen. Sie sollten alle Websites oder Verweise entfernen, die mit Darodar, Schaltflächen für Websites und Best-SEO-Angeboten beginnen. Hier können Sie es sich nicht leisten, einen Fehler zu machen. Sie sollten die Schuldigen genau bestimmen, den Empfehlungs-Spam entfernen und dann Ihre Domains in verschiedene Felder eingeben.

Hostname und vollständige URL anzeigen

Standardmäßig zeigt Google Analytics nicht die vollständigen URLs der Seiten in seinem Bericht an. Wenn Ihre Website also www.abc.com lautet, müssen Sie die relevanten Seiten in Google Analytics suchen. Dies kann durch Anzeigen von Hostnamen oder vollständigen URLs erfolgen. Alternativ können Sie Live-Inhalte erstellen und verschiedene Filter für verschiedene Domänen erstellen. Dies würde keine Verwirrung stiften, wenn Sie eine große Anzahl von Seiten pflegen müssen. Jede Seite in einer Subdomain sollte vor dem Start fehlerfrei sein.

Isolieren Sie den Datenverkehr zu einer Subdomain

Wenn Sie über Subdomains sprechen möchten, müssen Sie deren Datenverkehr von der Hauptdomain in Google Analytics isolieren. Stellen Sie sicher, dass Ihre Subdomains dieselben UA-Tracking-Eigenschaften oder -Codes wie Ihre Hauptwebsite verwenden. Sie können diese Aufgabe ausführen, indem Sie den separaten Ansichtsbereich in Google Analytics aufrufen.

Alle URLs in Kleinbuchstaben

Last but not least möchten wir über die untere Schreibweise von URLs sprechen. Für viele Webmaster ist es schwierig, aber es hat viele Vorteile. Sie können verschiedene URLs mischen und auf Ihrem AdSense eine große Anzahl von qualitativ hochwertigen Zugriffen erhalten. Es ist wichtig, die Daten zu konsolidieren und die benutzerdefinierten Filter zu implementieren, mit denen alle Ihre URLs gesenkt werden können.